Solaranlage für das Dach, Balkon oder Carport

Photovoltaikanlagen Ratgeber  für den Eigenverbrauch

Aus welchen Komponenten besteht ein Balkonkraftwerk?


Balkonkraftwerke, auch bekannt als Mini-PV-Solar-Anlagen oder kleine Stromerzeuger, setzen sich lediglich aus wenigen Bauteilen zusammen. Diese Balkon Kraftwerke können entweder über eine herkömmliche Steckdose oder eine Einspeisesteckdose an das Hausnetz angeschlossen werden. 

  • einem oder mehreren Solarmodulen 
  • Microwechselrichter 
  • Befestigungsmaterial/Montagesystem
  • Kabel bis zur Steckdose

Vorteile von Balkonkraftwerken

Die Vorteile von Mini-PV-Anlagen oder Balkonkraftwerken sind eindeutig. Zum einen können Sie sich mit einem Kraftwerk auf dem Balkon ein wenig unabhängiger von Ihrem Stromanbieter machen. Natürlich reichen die kleinen Module nicht aus, um sich komplett selbst zu versorgen, aber zumindest der Standby-Betrieb von Geräten wie Fernseher, Receiver, W-LAN-Router oder PC wird mit dem Solarstrom vom Balkon abgedeckt. Damit lassen sich schon einige Euro sparen.
Zum anderen ist die Installation eines Balkonkraftwerkes zwar ein kleiner, aber ein wichtiger Schritt zum Schutz unserer Umwelt. Die steckfertigen Mini-PV-Anlagen sind schnell und einfach montiert.

Rechtliche Gegebenheiten und Vorschriften

Balkonkraftwerke müssen beim Stromanbieter und dem Marktstammdatenregister angemeldet werden. Lediglich Größe und die Art der Anlage wird erfasst. Auch wenn es viele Jahre Diskussionen darum gab, ob Balkonkraftwerke verboten sein sollten, sind sie es nicht. Mini-PV-Anlagen sind als stromerzeugendes Haushaltsgerät anerkannt und bedürfen keiner Genehmigung. Wichtig für den Betrieb eines Balkonkraftwerkes ist, dass die Anlage den anerkannten Regeln der Technik entspricht. Bei uns kaufen Sie Balkonkraftwerke, die der Richtlinie DIN VDE 0100-551-1:2016-09 entsprechen und somit auch bei Anschluss durch einen Laien den anerkannten Regeln der Technik entsprechen.

Balkonkraftwerke kaufen — was muss ich beachten?

Es gibt viele unterschiedliche Mini-PV-Anlagen für den Balkon ,Terrasse oder auch für das Solar Carport bestens geeignet. Bevor Sie ein Balkonkraftwerk kaufen, sollten Sie ein paar grundlegende Dinge beachten: Die maximal erlaubte Leistung für Balkonkraftwerke liegt bei 600 Watt. 600 Watt darf der Wechselrichter also in das Hausnetz einspeisen. Dabei darf die Modulleistung höher sein. Beachten Sie die Schutzklasse IP6X für Solar Panel, Kabelverbindung und Inverter, damit Ihre Anlage vor Staub und Wettereinflüssen geschützt ist. Je nachdem, welchem Wetter Ihr Balkonkraftwerk ausgesetzt sein wird, bieten sich ansteigende Schutzklassen von IP64 bis IP66 an. In unseren Produktbeschreibungen finden Sie alle wichtigen Kennzahlen und Daten zum Balkonkraftwerk, so dass Sie die perfekte Anlage für Ihre Bedürfnisse finden. Natürlich stehen wir Ihnen jederzeit bei Fragen zur Verfügung. Wir beraten Sie und übernehmen auch gern die Befestigung und Installation ihres Balkonkraftwerks für Sie!